Erstgespräch führen
am 17. Mai 2023 in der Kategorie 

Google Analytics 4 vs. Universal Analytics: 

erfrischend verfasst von 
Marco Mühlenberg

Seit dem Release von Google Analytics 4 (GA4) im Oktober 2020 hat sich einiges grundlegend geändert. Das User Interface hat nicht nur eine Überarbeitung erfahren, sondern auch das zugrundeliegende Datenmodell sowie das Tracking haben sich signifikant verändert. Tatsächlich handelt es sich bei GA4 nicht nur um ein Upgrade, sondern um eine komplett neue Generation von Google Analytics.

Unternehmen, die bereits Universal Analytics nutzen, fragen sich jetzt, ob es sinnvoll ist, auf Google Analytics 4 umzusteigen. In diesem Artikel werden wir die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Versionen im Detail betrachten, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welches Analysetool am besten für Sie geeignet ist.

Was ist Google Analytics 4?

Google Analytics 4 (GA4) ist die neueste Version der beliebten Web-Analyse-Plattform von Google. Sie wurde im Oktober 2020 veröffentlicht und bietet eine verbesserte Benutzeroberfläche sowie neue Funktionen im Vergleich zur vorherigen Version, Universal Analytics. GA4 wurde entwickelt, um den Anforderungen moderner Online-Unternehmen gerecht zu werden und bietet eine verbesserte Integration von App- und Web-Daten sowie eine stärkere Ausrichtung auf maschinelles Lernen. Mit GA4 können Unternehmen tiefergehende Analysen durchführen und die Customer Journey besser verfolgen, um die User Experience auf ihrer Website oder App zu verbessern.
Google hat im Jahr 2021 offiziell angekündigt, dass GA3 bis zum 1. Juli 2023 vollständig ersetzt wird. Laut Google bietet GA4 einige wichtige Funktionen, darunter die Sammlung von Daten aus Websites und Apps, die Verwendung von Ereignissen anstelle von sitzungsbasierten Daten und Datenschutzkontrollen wie die cookieless-Messung sowie Verhaltens- und Konversionsmodellierung. GA4 bietet auch Vorhersagefunktionen, die ohne komplexe Modelle auskommen, und direkte Integrationen zu Medienplattformen, die Unternehmen dabei helfen, Aktionen auszulösen.

Was ist Universal Analytics?

Universal Analytics ist eine ältere Version der Web-Analyse-Plattform von Google Analytics. Es wurde 2012 eingeführt und ist im Vergleich zur neuesten Version, Google Analytics 4, weniger auf die Integration von App-Daten ausgerichtet und verwendet traditionelle Analysemethoden. Universal Analytics erfasst Informationen über Besucher, ihre Interaktionen und das Verhalten auf einer Website, um Unternehmen dabei zu helfen, ihre Marketing- und Werbekampagnen zu optimieren und die User Experience zu verbessern. Es verwendet Sitzungs- und Seitenaufrufdaten, um Berichte zu erstellen, die Unternehmen dabei unterstützen, zu verstehen, wie Besucher auf ihre Website gelangen und welche Inhalte sie am meisten interessieren.

Dieses Tool bringt verschiedene Vorteile mit sich, darunter Remarketing-Möglichkeiten, um potenzielle Kunden anzusprechen, die bereits Interesse an Ihren Produkten gezeigt haben, aber noch keinen Kauf ausgeführt haben. Außerdem ermöglicht es die Verfolgung des Nutzerverhaltens unabhängig vom verwendeten Gerät dank einer eindeutigen Benutzer-ID. Darüber hinaus ist keine Programmierkenntnis erforderlich, um es zu nutzen.

Gemeinsamkeiten von Google Analytics 4 und Universal Analytics

Google Analytics 4 und Universal Analytics haben einige Gemeinsamkeiten. Beide Tools dienen dazu, das Nutzerverhalten auf einer Website oder in einer App zu messen und auszuwerten. Sie bieten ähnliche Metriken wie Sitzungen, Seitenaufrufe und Absprungraten an. Außerdem ermöglichen sie die Erstellung von Berichten und Dashboards, um Daten zu visualisieren und zu analysieren.

Eine weitere Gemeinsamkeit zwischen Google Analytics 4 und Universal Analytics besteht darin, dass beide Plattformen Webanalysen ermöglichen und Daten zur Verbesserung der Online-Performance liefern. Beide bieten grundlegende Funktionen wie das Verfolgen von Website-Besuchern, deren Verhalten und Interaktionen auf der Website.

Auch in Bezug auf die Verwendung von Tags zur Datenerfassung gibt es Ähnlichkeiten. Beide Plattformen nutzen Tags, um Daten über das Verhalten von Nutzern auf der Website zu sammeln und zu analysieren. Dabei können auf beiden Plattformen auch benutzerdefinierte Variablen definiert werden, um spezifische Daten zu erfassen, die für die jeweilige Website oder App relevant sind.

Darüber hinaus können sowohl Google Analytics 4 als auch Universal Analytics über APIs und Integrationen mit anderen Tools und Plattformen verbunden werden, um Daten aus Quellen zu kombinieren und umfassendere Einblicke in die verschiedenen Online-Performances zu erhalten.

Unterschiede von Google Analytics 4 und Universal Analytics

Lassen Sie uns in die Welt der Datenanalyse eintauchen und die aufregenden Veränderungen entdecken, die GA4 im Vergleich zu seinem Vorgänger UA bietet. Von der Umstellung von Sitzungen auf Nutzer bis hin zur verbesserten Datenanalyse durch maschinelles Lernen und Modellierung - in diesem Abschnitt erfahren Sie alles, was Sie über die Unterschiede zwischen den beiden Analytics-Versionen wissen müssen.

Die Datenbasis

GA4 und Universal Analytics unterscheiden sich nicht nur in Bezug auf die Zielsetzung, sondern auch in der Art und Weise, wie Daten gesammelt werden. Während Universal Analytics sich auf Sessions und Pageviews konzentriert, basiert GA4 auf Events und Parametern. Sogar Seitenaufrufe werden dabei als Events behandelt. Diese Datenerfassungsmethode ermöglicht es GA4, umfangreichere Informationen zu sammeln und den Datenpool zu erweitern. Darüber hinaus führt die neue Methode zu weniger Sampling und damit zu einem höheren Anteil an "echten" Daten in den Berichten.

DSGVO

Die DSGVO ist ein wichtiger Schritt in Richtung Datenschutz im Online-Marketing. Während UA Probleme mit der Anonymisierung von IP-Adressen hatte, hat GA4 das Ziel, die DSGVO-Richtlinien einzuhalten und ein Tracking ohne Cookies zu ermöglichen. Google argumentiert, dass GA4 keine IP-Adressen speichert und somit die Anforderungen der DSGVO erfüllt. Doch die Analyse-Cookies von GA4 können nur eingeschränkt als „unbedingt erforderlich“ angesehen werden, was bedeutet, dass die Einwilligung der Nutzer zur Auswertung der erhobenen Daten empfehlenswert ist. Unternehmen sollten daher ihrerseits sicherstellen, dass sie die Einwilligung der Nutzer einholen, um DSGVO-konform zu sein und den Datenschutz ihrer Nutzer zu gewährleisten.

Nutzer-Messungen statt Sitzungen

Im neuen Datenmodell von Google Analytics 4 stehen Benutzer im Mittelpunkt, im Gegensatz zu Universal Analytics. Dieser Ansatz bringt nützliche Änderungen in der Erfassung von Daten mit sich. Die Definition des Nutzers ist dabei von besonderer Bedeutung. In GA4 wird ein Nutzer bereits erfasst, wenn er die Webseite oder App aufruft, was zu höheren Werten bei der Anzahl der aktiven Nutzer führt. Die Metriken für Sitzungen fallen hingegen niedriger aus, da bei Neustart einer Kampagne oder Datumswechsel keine neue Sitzung gestartet wird.

Zusätzlich zu den grundlegenden Unterschieden im Datenmodell erfasst GA4 auch aktive Nutzer und neue Nutzer, was in Universal Analytics nicht der Fall war. Ein neuer Nutzer wird in GA4 als Summe der aktiven Nutzer ohne vergangene Sitzungen definiert. Eine Sitzung mit Interaktion wird als aktiver Nutzer gezählt.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Änderungen Auswirkungen auf die Metriken haben können. Zum Beispiel wird die Anzahl der Sitzungen in GA4 niedriger sein als in UA, während die durchschnittliche Interaktionsdauer ansteigt. Unternehmen, die auf GA4 umsteigen sollten, sollten daher ihre Metriken genau überwachen und möglicherweise ihre Messstrategien anpassen, um genaue und aussagekräftige Daten zu erhalten.

Verbesserung der Datenanalyse mit Machine Learning und Modelling

Google Analytics 4 bietet eine vielversprechende Zukunft für die Datenauswertung. Die Plattform integriert Machine Learning und Modelling-Algorithmen, die in der Lage sind, unvollständige Daten aufzuschließen und zu analysieren. Das bedeutet, dass selbst Daten, die durch Trackingfehler verloren gegangen sind, rekonstruiert und interpretiert werden können.

Besonders spannend sind die neuen „Predictive Metrics“, die auf der Kombination von Machine Learning und Modeling basieren. Diese Metriken sollen Web- und App-Betreibern ermöglichen, zukünftige Nutzeraktionen und -verhalten voraussagen. Die drei prädiktiven Metriken, Purchase-, Churn- und Revenue Predictions, bieten einen tiefen Einblick in das Verhalten der Nutzer und liefern wertvolle Informationen für die Optimierung von Websites und Apps.

Natürlich bleibt abzuwarten, wie sich diese Funktionen im praktischen Einsatz bewähren werden. Doch der Fokus auf Machine Learning und Modeling zeigt, dass Google Analytics 4 einen großen Schritt in die Zukunft macht und die Messung und Analyse von Nutzerdaten noch genauer und intelligenter gestaltet.

Einfachere Zielsetzung

Im neuen Google Analytics 4 werden Ziele neu definiert und versprechen eine einfachere, schnellere und widersprechende Handhabung. Aber wie genau unterscheiden sich die Ziele in GA4 von Universal Analytics? In UA müssen Ziele mühsam im Admin-Interface auf Datenansichts-Ebene festgelegt werden. Doch in GA4 basieren die Ziele auf Ereignisse und können mit nur einem Klick als "Conversion" markiert werden. Zudem ist es möglich, Ziele zu archivieren, wenn das Limit von 30 Conversions pro Property erreicht wird.

Ist ein Wechsel sinnvoll?

Er ist unerlässlich. Die Uhr tickt unerbittlich: Ab dem 1. Juli 2023 ist es endgültig vorbei mit Universal Analytics! Die alte Version wird dann keine Daten mehr aufzeichnen und zu einem späteren Zeitpunkt ist auch der Zugriff auf alte Daten nicht mehr möglich. Das ist ein schwerer Schlag für jeden, der bislang auf Universal Analytics gesetzt hat und seine Daten nicht verlieren möchte. Aber es gibt eine gute Nachricht: Der Umstieg auf Google Analytics 4 ist gar nicht so kompliziert, wie man denken könnte. Im Gegenteil, wer bereits jetzt auf GA4 umsteigt, hat sogar eine kurze Zeit, sich mit dem neuen System vertraut zu machen und parallel dazu weiterhin Daten zu sammeln und auszuwerten. Allerdings gilt es zu beachten, dass ein Import der alten Daten in das neue System nicht möglich ist. Deshalb empfiehlt es sich, den Umstieg zeitnah anzugehen.

Unser professionelles Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass GA4 zahlreiche Vorteile wie das datenschutzkonforme Tracking ohne Cookies und aufregende Funktionen in einer neuen Benutzeroberfläche bietet. Besonders interessant sind auch die Predictive Metrics, mit denen Sie Prognosen zum Nutzerverhalten erhalten.

"Eine anfängliche Einrichtung von GA4 ist unerlässlich, um ab Juli 2023 auf eine gute Datenbasis zurückgreifen zu können und ist daher die einzige Option, um weiterhin Ihre Daten mit Google zu tracken. Warten Sie auch nicht zu lange, sondern profitieren Sie von den neuen Möglichkeiten und Funktionen, die GA4 bietet. Insgesamt bietet die Umstellung auf GA4 eine Chance, um Ihre Website-Analyse auf das nächste Level zu bringen, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Durch die anfängliche Einrichtung und einfache Konfiguration können Sie von den vielen Vorteilen profitieren und sicherstellen, dass Sie auch in Zukunft bestens gerüstet sind."

Florian Kleinschmidt, nld.marketing GmbH

Lassen Sie uns noch heute starten!

Wir sind eine Full-Service-Marketing-Agentur mit Schwerpunkt auf der Implementierung von Google Analytics.

Unser Team besteht aus erfahrenen Marketing-Profis, die Ihr Unternehmen auf die nächste Ebene bringen werden. Sie erhalten bei uns eine eine umfassende Expertise für die Implementierung von Google Analytics 4. Sie erfahren von nld.marketing GmbH das notwendige Wissen und die Erfahrung, um Google Analytics für Ihr Unternehmen erfolgreich umzusetzen.

Als Google Analytics-Spezialisten können wir Ihnen helfen, Ihre Website zu optimieren, um mehr Traffic und Conversions zu generieren. Wir können Ihnen auch dabei helfen, Ihre Marketing-Kampagnen zu verbessern, indem wir Ihnen wertvolle Einblicke in das Verhalten Ihrer Zielgruppe auf Ihrer Website geben.

Wenn Sie nach einer zuverlässigen und erfahrenen Marketing-Agentur suchen, die Ihnen bei der Implementierung von Google Analytics hilft, dann sind Sie bei uns genau richtig.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zusammenzuarbeiten und Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe zu bringen. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr zu erfahren!

Spannende Beiträge

Weitere Beiträge aus unseren Blog für dich..
10. Januar 2024
Erfolg messen: Eine tiefgehende Analyse der KPIs (Kennzahlen) einer Website

Heutzutage ist eine Website nicht nur eine Visitenkarte im virtuellen Raum, sondern auch ein dynamisches Instrument, um Reichweite zu generieren und Interaktionen zu fördern. Die Erfolgsmessung einer Website basiert auf einer Vielzahl von Kennzahlen/KPIs, die tiefere Einblicke in die Leistung und Effektivität bieten. In diesem ausführlichen Artikel werden wir uns den entscheidenden Kennzahlen widmen, darunter […]

Weiterlesen
13. Dezember 2023
Sicher und Geschützt: Alles, was Sie über SSL-Zertifikate wissen müssen

Heute möchten wir Sie über das Thema SSL-Zertifikate aufklären. In den nächsten Absätzen werden wir gemeinsam in die Tiefen dieser digitalen Sicherheitsmaßnahme eintauchen, um Ihnen ein umfassendes Verständnis zu vermitteln. Denn Sicherheit ist auch im Netz das oberste Gebot. Lassen Sie uns direkt starten, denn bei diesem Thema sollten wir keine Zeit verlieren! Was ist […]

Weiterlesen
6. Dezember 2023
Die Kunst der Bildoptimierung: So machen Sie Ihre Website zum visuellen Highlight

Heute möchten wir Ihnen von der Bildoptimierung für Ihre Website erzählen. Bilder sind nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern spielen auch eine entscheidende Rolle bei der Benutzererfahrung und der Leistung Ihrer Website. In den kommenden Zeilen werden wir gemeinsam erkunden, worauf Sie bei Bildern auf Ihrer Website achten sollten, wie Sie die Bildgröße reduzieren können, welche […]

Weiterlesen
29. November 2023
Die Kunst der Keyword Recherche: Ein Leitfaden für den Erfolg Ihrer Website

Wir präsentieren Ihnen heute einen umfassenden Leitfaden über eines der essenziellsten Elemente im Arsenal eines jeden Website-Betreibers: Die Keyword Recherche. In den nächsten Zeilen werden wir gemeinsam in die Welt der Keywords eintauchen, ihre Bedeutung verstehen, lernen, warum sie für den Erfolg Ihrer Website von entscheidender Bedeutung sind, und natürlich, wie Sie die besten Keywords […]

Weiterlesen
immer frische für Sie
Als eine der führenden norddeutschen Marketingagenturen bieten wir Unternehmen innovative Lösungen, um ihre Onlinepräsenz zu stärken und Ihr Wachstum nachhaltig zu fördern.
Bringen Sie Ihre Vision in die Welt. Ab heute digital.
MIT NLD ZIELE SETZEN UND STARTEN
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram